Finde den Unterschied

6

25/10/2014 von bmgwatch

So hat die Bezirksgruppe Prenzlauer Berg die Veröffentlichung der Mitgliederversammlung (zum zweiten mal) beantragt:

Und so steht es im neuen MieterEcho online:

Finde die Unterschiede!

Advertisements

6 Kommentare zu “Finde den Unterschied

  1. BMG-Mitglied in Mitte sagt:

    Dass der Vorstand sich selbst da vorstellen will ist keine große Überraschung. Die Frage ist aber, wer hat das Hausrecht während der Veranstaltung?

    Zur Reihenfolgeverschiebung Delegiertenwahl/Diskussion: Da kann man die „Redaktion MieterEcho“ wenig inhaltliches vorwerfen.

    Eigentlich müsste die Diskussion zuerst kommen, dann die Wahlen, sonst weiß man ja nicht wirklich, wofür die Kandidat_innen stehen. Es sei denn, die Bezirksgruppe hat eine ähnliche Organisations- und Demokratieverständnis, wie der Vorsand, und solches als irrelevant sieht?

    Gefällt mir

  2. Mitglied in P'berg sagt:

    Auffällig finde ich, dass der Vorstand bzw. die Redaktion MieterEcho offenbar dort keine „aktuellen Auseinandersetzungen innerhalb der BMG e.V.“ genannt haben will. Das wäre ja noch schöner, wenn die Masse der Mitglieder davon Wind bekommen würden!

    Gefällt mir

  3. Mitglied aus Wedding sagt:

    Du hast ne Macke, Pberger. Sowohl „Aussprache“ als auch „Aussprache über Auseinandersetzungen in der BMG“ verweist jeweils auf einen Streit in der BMG und verbleibt jeweils auch dünn, was den Inhalt betrifft. Insofern verschleiert der Vorstand hier nichts. Man hat den Eindruck, dass der Betreiber des blogs und mancher Kommentator an Wahrnehmungsstörungen leiden.

    Gefällt mir

    • Mitglied aus Pankow sagt:

      Woher weiß ein “Mitglied aus Wedding”, was der Vorstand mit “Aussprache” meint? Der Wedding ist weder im Delegiertenrat noch im Vorstand vertreten. Beruht dein Kommentar nun auf Telepathie, Halluzination oder einer dissoziativen Identitätsstörung?

      Gefällt mir

      • Mitglied aus Wedding sagt:

        Pankower auch du scheinst eine gewisse Grenze zu haben, deinen Verstand zu benutzen. Was hat denn die bezirkliche Mitgliedschaft mit meinem Argument zu tun. Auf meinen Gedanken kommt man davon ganz getrennt, wenn man nur seinen Kopf bemüht. Worauf soll sich denn Aussprache bitte sonst beziehen als auf den Verein. Meinst Du etwa, dass Aussprache sich auf einen Reinickendorfer Kaninchenzüchterclub bezieht? Dass da ein Konflikt vorliegt, ist jedem klar, der ein bissel sein Gehirn betätigt. Warum sollte man sich sonst aussprechen…

        Gefällt mir

    • Rechthaber sagt:

      Dann erkläre mir doch bitte liebes „mitglied aus Wedding“, warum der Vorstand es dann von „Aussprache über die aktuelle Auseinandersetzung in der BMG“ in „Aussprache“ geändert? Doch offensichtlich, weil er nicht für die breite Masse veröffentlicht haben wollte, dass es eine „Auseinandersetzung in der BMG“ gibt. Eine „Aussprache“ klingt verhamlosend und deutet auf gar nichts hin. Und das war ja wohl auch gewollt!
      Alles schön unter den teppich kehren, bloß keine Öffentlichkeit etc.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Enter your email address to follow this blog and receive notifications of new posts by email.

%d Bloggern gefällt das: